Hochkomplexe Gebäudeautomation mit spezieller Sicherheitstechnik realisiert

Für einen Hersteller von Fahrzeugdiagnosesystemen mit dazugehöriger Software in Stuttgart hat die Heilbronner S+P Ingenieure AG eine komplexe Gebäudeautomation mit spezieller Sicherheitstechnik für Produktion, Logistik und Entwicklung realisiert.

Dafür musste ein Teil des bestehenden Gebäudes abgerissen und neu gebaut werden. “Bei dem Projekt war der Anspruch an Komfort und Sicherheit hoch”, sagt Geschäftsführerin Sabine Sedlacek. Für die Heiz-Kühldecken hat das Ingenieurbüro zwei Luft-Wasser-Wärmepumpen mit je 80 kW Leistung eingesetzt. Ein 4-Rohrsystem stellt in Verbindung mit einer unterstützenden Raumlufttechnik einen gleichzeitigen Betrieb von Heizung und Kühlung sicher. Energiemanagement, interne Kommunikation, Brandschutz, Einbruchssicherung sowie digitale Gebäudeüberwachung werden über eine zentrale, hochkomplexe Gebäudeautomation gesteuert und sind über diese an die Geschäftsleitung angebunden. Über Spezialkameras erfasst das System auch Kennzeichen bei der Anlieferung. Weitbereichsleser bieten eine sichere Zugangskontrolle. Die Außenanlage ziert ein Karpfenteich. Die rund 2,5 Millionen teure technische Gebäudeausrüstung hat die S+P Ingenieure AG innerhalb von zehn Monaten geplant und umgesetzt.

yfelsch